Museum Oberschützen

"Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern das Weitertragen des Feuers."
Dieses Zitat von Gustav Mahler hat sich der Museumsverein Oberschützen zum Leitspruch gewählt.
Oberschützen kann auf besonders viel Tradition und eine reiche Geschichte verweisen. Beides wird den Besuchern des südlichen Burgenlandes im "Heimathaus" neu präsentiert - einem Ort der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Kulturen und unterschiedlicher Interessen. Denn unsere Geschichte ist für unsere Zukunft wichtig.

Im Museum werden zwei Persönlichkeiten Oberschützens vorgestellt: Pfarrer Gottlieb August Wimmer und OStR Prof. Franz Simon. Beide haben in ihrer jeweils eigenen Art für diesen Ort und die ganze Region große Bedeutung erlangt. Die Ausstellungen hier im Heimathaus sind ihnen beiden als ehrendes Andenken gewidmet. Weiters hat das Museum das Ziel der Entwicklung von Zukunftsperspektiven für die Landwirtschaft im Raum Oberschützen und Umgebung sowie die Zusammenarbeit mit dem Hianzen-Verein als überregionalem Dialektinstitut zur Bewahrung, Pflege und wissenschaftlichen Erforschung der heimischen Mundart.
 

Büro
Museum Oberschützen
Hauptstrasse 25
7432 Oberschützen
Tel:
+43-3353-6160
Fax:
E-Mail:
info [at] museum-oberschuetzen [dot] com